QUELLEN


Suchmaschinenkompetenz - Was wissen wir wirklich über Suchmaschinen?
- Eine Untersuchung am Beispiel von Google

    Internetquellen ohne direkte Verfasserangaben werden in dieser Arbeit ausschließlich
mit Internet-Links (URLs) und Datumsangabe zitiert.

[1] vgl. MACHILL; WELP (2003), S. 138

[2] vgl. http://www.comscore.com/press/data.asp

[3] vgl. Anhang 9

[4] vgl. VAN EIMEREN und FREES (2007), S.369

[5] SPECK (2007a), S.115

[6] vgl. BAACKE (1999)

[7] vgl. eprofessional (2003), S. 8

[8] vgl. MACHILL; WELP (2003), S. 166-175, 341-345, eprofessional (2003), S. 8

[9] vgl. FALLOWS (2005), S. 13f, vgl. MACHILL; WELP (2003), S. 149

[10] vgl. FALLOWS (2005), S. 2

[11] vgl. SCHMIDT-MÄNZ (2007), S. 5

[12] vgl. MACHILL; WELP (2003), S.72

[13] STUBER (2004), S.13

[14] technische Fachbegriffe werden im Glossar erklärt (siehe Anhang 1: Glossar)

[15] vgl. vgl. VON BISCHOPINCK und CEYP (2007), S.17

[16] vgl. GLÖGGLER (2003), S.2

[17] vgl. VON BISCHOPINCK und CEYP (2007), S.20

[18] vgl. KENT (2006), S.31

[19] vgl. VON BISCHOPINCK und CEYP (2007), S.22 ff

[20] vgl. FRIES (2007), S.23

[21] Danny Sullivan war Herausgeber des renommierten Informationsdienst http://searchenginewatch.com/

[22] vgl. Yahoo!: http://searchmarketing.yahoo.com/srchsb/ssb.php und

    Mirago:  http://de.mirago.com/werben/wasistpaidinclusion.htm

[23] vgl. VON BISCHOPINCK und CEYP (2007), S.24

[24] vgl. GLÖGGLER (2003), S.11

[25] vgl. VON BISCHOPINCK und CEYP (2007), S.25

[26] vgl. FRIES (2007), S. 23

[27] vgl. VON BISCHOPINCK und CEYP (2007), S.30

[28] vgl. bspw. http://www.suchlexikon.de/

[29] vgl. GLÖGGLER (2003), S. 25-63

[30] vgl. GLÖGGLER (2003), S. 25

[31] vgl. VON BISCHOPINCK und CEYP (2007), S.32

[32] vgl. GLÖGGLER (2003), S. 26

[33] vgl. GLÖGGLER (2003), S. 40

[34] vgl. GLÖGGLER (2003), S. 45ff

[35] vgl. GLÖGGLER (2003), S. 57ff

[36] vgl. GLÖGGLER (2003), S. 42

[37] vgl. GLÖGGLER (2003), S. 57ff

[38] vgl. GLÖGGLER (2003), S. 96

[39] vgl. GRIMMER (2005), S.26

[40] bspw. beziehen AOL und T-Online ihre Suchergebnisse von Google

[41] http://www.webhits.de/deutsch/index.shtml?webstats.html (12.12.07),

[42] http://www.webhits.de/deutsch/index.shtml?webstats.html (12.12.07)

[43] vgl. http://www.heise.de/newsticker/Yahoos-europaeische-Angebote-auf-dem-Pruefstand--/meldung/99189/from/rss09 (13.12.07)

[44] vgl. http://www.luna-park.de/fileadmin/lp/img/beziehungsgeflecht_suchmaschinen_gross_0407.jpg (12.12.07)

[45] vgl. VON BISCHOPINCK und CEYP (2007), S.54

[46] AdWords ist ein Anzeigenplazierungssystem, das auf Kontextsensitivität beruht: Nach Eingabe (fast) jeder Suchanfrage werden rechts neben den natürlichen Suchergebnissen (teilweise auch darüber) speziell gekennzeichnete Textanzeigen eingeblendet, die mit der Suchwörtern in Bezug stehen.

[47] vgl. http://www.google.de/help/features.html

[48] vgl. http://www.google.de/intl/de/options/ (11.12.07)

[49] vgl. Alby und Karzauninkat (2007), S.32

[50] http://www.google.de/corporate/ (04.02.08)

[51] vgl. OVK Online-Report (2007)

[52] vgl. OVK Online-Report (2007)

[53] vgl. http://www.emarketer.com/Report.aspx?code=emarketer_2000453 (04.02.08)

[54] vgl. BERNAU und HÖFINGHOFF (2008), bzw. http://www.techcrunch.com/2007/10/05/googles-share-of-us-online-ads-hits-40-percent/ (04.02.08)

[55] Google weist einzelne Länder nur dann in der Segment-Berichterstattung des Geschäftsberichts aus, wenn diese mindestens zehn Prozent des weltweiten Google-Umsatzes generieren.

[56] vgl. bspw. http://www.horizont.net/aktuell/digital/pages/protected/show-74386.html (04.02.08)

[57] „(to) google“ ist sowohl im Duden als auch im amerikanischen Webster’s Dictionary und im englischen Oxford Dictionary aufgeführt.

[58] vgl. Wise und Malseed (2006), S.22

[59] vgl. http://www.comscore.com/press/data.asp (03.01.08)

[60] gefragt wurde: “Welche Marke hatte 2007 den größten Einfluss auf ihr Leben?”

[61] vgl. http://www.brandchannel.com/features_effect.asp?pf_id=352#more (04.01.08)

[62] vgl. INTERBRAND (2007)

[63] http://finance.google.com/finance

[64] vgl. http://finance.google.com/finance

[65] vgl. Wise und Malseed (2006), S.90ff

[66] vgl. Brin und Page (1998)

[67] vgl. http://investor.google.com/fin_data.html

[68] Overture war bis dahin der weltweit größte Anbieter von bezahlten Suchergebnissen und die erfolgreichste "Pay-for-Placement - Suchmaschine“.

[69] vgl. http://www.heise.de/newsticker/Google-zahlt-an-Yahoo-wegen-Patent-und-Aktien-Streit--/meldung/49912, (03.01.08)

[70] vgl. Wiedmaier (2007), S.38

[71] vgl. https://www.google.com/adsense/login/de/?hl=de&gsessionid=zMIOclPKQu0

[72] vgl. http://www.heise.de/newsticker/meldung/97626, (03.01.08)

[73] vgl. http://investor.google.com/fin_data.html, (03.01.08)

[74] vgl. http://investor.google.com/conduct.html

[75] vgl. Malseed und Wise (2006), 97ff

[76] vgl. http://money.cnn.com/magazines/fortune/bestcompanies/2007/full_list/, (03.01.08)

[77] vgl. http://investor.google.com/releases/2007Q4.html, (03.01.08)

[78] vgl. DILTHEY (2002)

[79] vgl. http://investor.google.com/fin_data.html, (03.01.08)

[80] vgl. bspw. NEUBERGER (2005), S.8 oder HENTSCHEL (2007)

[81] vgl. WIEDMAIER (2007), S.40

[82] vgl. BROCHHANGEN und WIMMEROTH (2003), S.27

[83] vgl. MACHILL und WELP (2003), S.180f

[84] vgl. GLÖGGLER (2003), S.71

[85] vgl. SIXTUS (2006)

[86] vgl. KAUFMANNS und SIEGENHEIM (2007), S.48

[87] vgl. http://investor.google.com/fin_data.html

[88] siehe  Anhang 5

[89] vgl. http://www.google.com/goog411/

[90] http://www.googlewatchblog.de/2007/12/17/goog-411-ist-trainingslager-fuer-googles-spracherkennungssoftware/

[91] vgl. http://www.googlewatchblog.de/2007/09/18/goog-411-ist-out-of-beta/

[92] vgl. http://www.google.com/adwords/tvads/

[93] vgl. http://www.pressetext.eu/pte.mc?pte=070307022

[94] http://googleblog.blogspot.com/2007/12/encouraging-people-to-contribute.html

[95] Google Answers war ein kostenpflichtiger, englischsprachigen Service bei dem Nutzer dafür bezahlten von Experten Antworten zu bekommen. Dieser wurde im November 2006 eingestellt.

[96] PATALONG (2007)

[97] vgl. http://www.google.de/base

[98] vgl. http://photomatt.net/2005/11/21/gbase-and-wikipedia/ (08.01.08)

[99] vgl. http://www.golem.de/0704/51667.html (08.01.08)

[100] vgl. http://www.google.de/gmm/mylocation.html?hl=de

[101] gOS steht in diesem Fall nicht für Google Operating System, sondern für green Operating System

[102] vgl. GÖLDI (2007)

[103] Die einseitige Ausrichtung des Geschäfts auf den Werbemarkt hat zur Folge, stetig neue Nutzer gewinnen und hohe Zugriffszahlen generieren zu müssen, um dadurch die Attraktivität als Werbeplatz halten bzw. erhöhen zu können.

[104] vgl. http://blogs.zdnet.com/micro-markets/?p=369

[105] vgl. http://blogs.zdnet.com/micro-markets/?p=369

[106] vgl. KAUFMANNS und SIEGENHEIM (2007), S. 53

[107] vgl. KAUFMANNS und SIEGENHEIM (2007), S.151

[108] vgl. KAUFMANNS und SIEGENHEIM (2007), S.103

[109] vgl. KAUFMANNS und SIEGENHEIM (2007), S.85

[110] vgl. CANTOR FITZGERALD (2006)

[111] vgl. http://weblogs.hitwise.com/bill-tancer/2007/06/google_universal_search_video.html

[112] vgl. NEUBERGER (2005), S.4

[113] vgl. http://suma-ev.de/ziele.html

[114] vgl. LEHMANN (2006), S. 59

[115] vgl. MAURER et al. (2007)

[116] vgl. http://www.heise.de/newsticker/meldung/82708 (17.01.08)

[117] vgl. SPECK (2007b), S.145

[118] vgl. MACHILL, NEUBERGER, SCHINDLER (2002), S.8

[119] vgl. SPECK (2007a), S.119

[120] vgl. VON BISCHOPINCK und CEYP (2007), S.33

[121] vgl. vgl. MACHILL, NEUBERGER, SCHINDLER (2002), S.12

[122] vgl. ZIEMANN, (2007a)

[123] vgl. SPECK (2007a), S. 121

[124] vgl. ZIEMANN (2007b)

[125] vgl. KRÜGER (2006)

[126] vgl. NEUBERGER (2005), S.10

[127] Die Website worldwidewebsize.com schätzt die Größe des Index im Januar 2008 auf 14 Mrd. Seiten (21.01.08). Seit September 2005 macht Google keine eindeutigen Aussagen zur Größe des Index mehr, da laut Eric Schmidt (CEO) derzeit keine eindeutige Zählweise existiert.

[128] vgl. BERGMANN (2001)

[129] Dynamische Webinhalte werden hierbei z.B. mit Skriptsprachen wie PHP oftmals erst nach konkreten Nutzereingaben (bspw. eine Suchanfrage an einen Produktkatalog) aus Datenbanken in eine Seite geladen.

[130] MACHILL und WELP (2003), S. 43

[131] vgl. VON BISCHOPINCK und CEYP (2007), S.36

[132] BERGMANN (2001): http://www.press.umich.edu/jep/07-01/bergman.html (17.01.08)

[133] vgl. http://scholar.google.de/intl/de/scholar/publishers.html

[134] vgl. SCHULZ und HELD und LAUDIEN (2005): S.79ff

[135] Lediglich im Key-Word-Marketing-Bereich sei ein Anspruch eines Anbieters gegenüber einer Suchmaschine ‑sofern diese eine marktbeherrschende Stellung besitzt‑ denkbar.

[136] SPECK (2007a), S.124

[137] SPECK (2007a), S.125

[138] vgl. SPECK (2007a), S.125

[139] vgl. http://www.google.com/dmca.html#notification

[140] vgl. MACHILL, BEILER, ZENKER (2007), S.11

[141] vgl. http://fsm.de/de/Subkodex_Suchmaschinenanbieter

[142] vgl. http://fsm.de/de/Selbstkontrolle_Suchmaschinen

[143] vgl. http://www.heise.de/newsticker/meldung/97873

[144] vgl. LONG (2005) oder CALISHAIN und DORNFEST (2005) oder http://johnny.ihackstuff.com/

[145] vgl. DANNY SULLIVAN (Ex-Editor der Website SearchEngineWatch.com)

[146] vgl. MAURER et al. (2007): S.5

[147] SALCHNER (2007)

[148] vgl. MACHILL, BEILER, ZENKER (2007), S.11

[149] vgl. MACHILL, BEILER, ZENKER (2007), S.11

[150] vgl. http://www.google.de/preferences?hl=de

[151] vgl. WEGNER (2005), S.39

[152] vgl. KEEL und WYSS (2007), S.146

[153] vgl. KEEL und BERNET (2005)

[154] vgl. MIDDELBERG und ROSS (2001) und News aktuell (2002)

[155] vgl. WEGNER (2002)

[156] vgl. MACHILL, BEILER, ZENKER (2007), S.21

[157] MACHILL, BEILER, ZENKER (2007), S.21

[158] vgl. MACHILL, BEILER, ZENKER (2007), S.21

[159] vgl. MACHILL, BEILER (2006), S.20

[160] MACHILL, BEILER, ZENKER (2007), S.21

[161] vgl. MACHILL, LEWANDOWSKI, KARZAUNINKAT (2005), S.152f

[162] vgl. KAUFMANNS und SIEGENHEIM (2007), S.47

[163] vgl. http://www.heise.de/glossar/entry/15cf9459b3ee28de

[164] vgl. http://www.heise.de/newsticker/meldung/61323

[165] vgl. http://www.it-times.de/enews/86048.html

[166] vgl. http://www.heise.de/newsticker/meldung/76340

[167] vgl. http://www.heise.de/newsticker/meldung/86079

[168] vgl. http://searchenginewatch.com/showPage.html?page=3625137

[169] vgl. http://www.google.com/adwords/adtrafficquality/index.html

[170] vgl. http://www.heise.de/newsticker/meldung/73809

[171] SALCHNER (2007)

[172] vgl. SCHULZ und HELD und LAUDIEN (2005): S.67ff

[173] vgl. SCHULZ und HELD und LAUDIEN (2005)

[174] vgl. MACHILL, BEILER, ZENKER (2007), S.10

[175] vgl. SCHULZ und HELD und LAUDIEN (2005), S.96

[176] vgl. http://www.heise.de/newsticker/meldung/90229

[177] vgl. MACHILL, BEILER, ZENKER (2007), S.12

[178] vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Google

[179] Seit März 2007 speichert Google nach eigenen Angaben Cookies bzw. Daten aus Cookies nicht mehr auf unbestimmte Zeit, sondern nur noch 18-24 Monate. vgl. http://googleblog.blogspot.com/ 2007/03/taking-steps-to-further-improve-our.html

[180] vgl. http://www.heise.de/newsticker/meldung/100389/from/rss09 (28.01.08)

[181] vgl. http://www.heise.de/newsticker/meldung/90229 (29.01.08)

[182] vgl. http://www.youtube.com/googleprivacy (30.01.08)

[183] vgl. RÖTZER, F. (2006)

[184] vgl. BAGER, J. (2006)

[185] Im Juni 2007 hat die Bürgerrechtsorganisation Privacy International untersucht, wie große Internetdienstleister mit den persönlichen Daten der Nutzer umgehen. Google wurde dabei als einziges der 23 Unternehmen die schlechteste Note "datenschutzfeindlich" gegeben. vgl. http://www.privacyinternational.org/issues/internet/interimrankings.pdf

[186] BAGER, J. (2006)

[187] vgl. MAURER et al. (2007)

[188] vgl. http://www.google.com/privacy_archive.html (23.01.08)

[189] Es werden alle mit Microsoft Office erzeugten Dokumente, E-Mails von Outlook- und Outlook Express, Text-Dateien, PDF- und Multimedia-Files, Instant-Messenger und die History des Browsers (Internet Explorer und Firefox) sowie diverse andere Dateiformate durchsucht.

[190] vgl. http://www.heise.de/newsticker/meldung/69865 und http://www.eff.org/press/archives/2006/02/09 (23.01.08)

[191] vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Google_Desktop (23.01.08)

[192] Wenn eine Website bspw. eine Adresse enthält, erstellt die „AutoLink-Funktion“ daraus automatisch einen Hyperlink, der auf den Landkartendienst Google Maps zeigt. ISBN-Nummern werden automatisch mit Angeboten von Buchhändlern verknüpft.

[193] ZIEMANN, F. (2007c)

[194] vgl. http://www.google.com/support/firefox/bin/answer.py?answer=45084&topic=11802

[195] vgl. http://www.google.com/support/toolbar/bin/static.py?page=privacy.html&hl=de

[196] vgl. BAGER, J. (2006)

[197] vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Google_Mail (23.01.08)

[198] http://www.google.de/privacypolicy.html (23.01.08)

[199] vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Google

[200] vgl. MACHILL, BEILER, ZENKER (2007), S.12

[201] vgl. BAGER, J. (2006)

[202] Eine fiktive Geschichte mit dem Namen "Scroogled“ hat der amerikanische Autor Open-Source-Aktivist, Netzbürgerrechtler bei der Electronic Frontier Foundation und profilierter Science Fiction-Autor Cory Doctorow geschrieben. Darin werden weitere Gedanken zum Themenbereich Datenschutz und Google aufgegriffen. http://193.99.144.85/tr/Die-Google-Dystopie--/artikel/96500/0/203 und http://craphound.com/?p=1902 (23.01.08)

[203] vgl. MACHILL; WELP (2003)

[204] vgl. MACHILL; WELP (2003), S.133-208

[205] vgl. MACHILL; WELP (2003), S.169

[206] Die zugrunde gelegte Skala erstreckt sich von 1=nie bis 5=sehr oft.

[207] vgl. MACHILL; WELP (2003), S.164

[208] vgl. SCHMIDT-MÄNZ (2007)

[209] Bei der verdeckten Beobachtung ist der/den Versuchsperson(en) die Anwesenheit des Forschers nicht bekannt.

[210] vgl. SCHMIDT-MÄNZ (2007), S. 59

[211] vgl. FALLOWS (2005)

[212] vgl. ZIMMERMANN, KAPPES, MICHEL (2006)

[213] vgl. FALLOWS (2005)

[214] vgl. ZIMMERMANN, KAPPES, MICHEL (2006)

[215] Ein Konstrukt ist ein nicht direkt beobachtbarer Sachverhalt innerhalb einer Theorie. Das bedeutet nicht, dass der betreffende Sachverhalt nicht existiert, sondern nur, dass er aus anderen, leicht(er) beobachtbaren Sachverhalten erschlossen wird.

[216] Eine Operationalisierung ist das messbar-machen einer Variablen.

[217] vgl. SCHNELL, HILL, ESSER (2005), S. 346f

[218] LÜTTERS (2004), S. 53

[219] vgl. LÜTTERS (2004), S. 53 in Anlehung an ZOU (1999) und BATINIC/BOSNJAK (1997)

[220] vgl. LÜTTERS (2004), S. 53

[221] vgl. BATINIC (2003)

[222] vgl. WELKER, WERNER, SCHOLZ (2005), S.80f

[223] HAUPTMANNS, LANDER (2001), S. 29f

[224] vgl. SCHAEFER, DILLMANN (1998), S. 378

[225] Etwa 80 Probanden konnten aus administrativen Gründen nur einmal kontaktiert werden.

[226] vgl. MACHILL und WELP (2003), S. 164

[227] THEOBALD (2000)

[228] vgl. THEOBALD (2000), S.17

[229] vgl. FALLOWS (2005), S. 13f, vgl. MACHILL; WELP (2003), S. 149

[230] vgl. http://investor.google.com/fin_data.html

[231] vgl. http://finance.google.com/finance

[232] vgl. NEUBERGER (2005), S.4

[233] Unter „Image“ wird hier ein affektgefärbtes Bild verstanden, das Individuen von einem bestimmten Objekt haben. Dieses ist kaum rational bzw. sprachlich zu fassen.

[234] vgl. MACHILL; WELP (2003), S. 186

[235] vgl. FALLOWS (2005), S.2

[236] Hier werden die Grenzen der Stichwortsuche offensichtlich. Bspw. können Suchmaschinen nicht zwischen „Essen“ die Stadt und „essen“ das Verb oder „Jaguar“ das Tier oder die Automarke unterscheiden. Dies führt häufig zu irrelevanten bzw. falschen Suchergebnissen.

[237] vgl. SCHMIDT-MÄNZ (2007), S. 84

[238] Die Berechnung des arithmetischen Mittelwerts erfordert nach der Theorie metrisches Skalenniveau. Dennoch ist es in der Sozialforschung üblich, auch von ordinalskalierten Daten (wie z.B. bei einer 5-er-Skala) Mittelwerte zu berechnen. Ein Grund dafür ist, dass arithmetische Mittel einer genügend großen Stichprobe (>30) aufgrund des zentralen Grenzwertsatzes in der Praxis stets normalverteilt ist.

[239] Die Quadratwurzel aus der Varianz wird als Standardabweichung, Streuung oder mittlere Abweichung bezeichnet. Mit ihrer Hilfe lassen sich Fehler-Intervalle um das arithmetische Mittel kennzeichnen. Bei Normalverteilung kann zudem angegeben werden, mit welcher Wahrscheinlichkeit Werte innerhalb dieser Fehler-Intervalle liegen.

[240] vgl. SCHMIDT-MÄNZ (2007), S.85

[241] vgl. iProspect (2002) oder FALLOWS (2005), S.2

[242] vgl. SCHMIDT-MÄNZ (2007), S. 74f

[243] Unter Suchoperatoren werden hier bspw. boolesche Operatoren wie UND, ODER, NICHT verstanden, mit denen man eine Suchanfrage einengen oder erweitern kann. vgl. http://www.google.de/help/cheatsheet.html

[244] vgl. MACHILL; WELP (2003), S.168

[245] vgl. http://www.eprofessional.de/html/pressemitteilungen/pm-14-06-2006_w3b.html (26.03.2008)

[246] vgl. http://www.google.de/privacy_archive.html

[247] vgl. RÖTZER, F. (2006)

[248] Die Topologie bezeichnet bei einem Computernetz die Struktur der Verbindungen mehrerer Geräte untereinander, um einen gemeinsamen Datenaustausch zu gewährleisten.

[249] vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Google

[250] vgl. BEREKOVEN, ECKERT, ELLENRIEDER, P. (2002), S. 196f

[251] Der Chi Quadrat Test untersucht Häufigkeitsdaten verschiedener Klassen auf signifikanten Unterschied (Nullhypothese H0: Die beiden Merkmale A und B sind statistisch voneinander unabhängig, Alternativhypothese HA: Die beiden Merkmale A und B sind statistisch voneinander abhängig). Signifikanz liegt vor, wenn der p-Wert (Irrtumswahrscheinlichkeit)<0,05 ist.

[252] Der Mann-Whitney-Test dient zur Überprüfung der Signifikanz der Übereinstimmung zweier Verteilungen, also ob zwei unabhängige Verteilungen A und B zu derselben Grundgesamtheit gehören (Parameterfreies Analogon zum t-Test).

[253] vgl. VAN EIMEREN und FREES (2007), S.369

[254] vgl. http://www.swisseduc.ch/informatik/soekia/materialien.html

[255] vgl. http://www.swisseduc.ch/informatik/soekia/

[256] vgl. http://www.ub.uni-bielefeld.de/biblio/search/

[257] vgl. ZIMMERMANN, KAPPES, MICHEL (2006), S. 17

[258] vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/MetaGer

[259] vgl. http://www.google.de/help/cheatsheet.html (leider nur in englischer Sprache verfügbar)

[260] vgl. MACHILL; WELP (2003), S.11

[261] vgl. BRÜHLMANN (2007), S.14 und http://www.ub.uni-bielefeld.de/biblio/search/help/

[262] vgl. http://www.lfm-nrw.de/publikationen/article/108

[263] vgl. BERNERS-LEE et al. (2006a) und (2006b)

[264] Fachzeitschrift der Amerikanische Gesellschaft zur Förderung der Naturwissenschaften

[265] vgl. LEWANDOWSKI (2008a)

[266] vgl. MACHILL, BEILER, ZENKER (2007), S. 7-44

[267] vgl. LEWANDOWSKI (2008a)

[268] vgl. LEWANDOWSKI und HÖCHSTÖTTER (2008b)

[269] LEWANDOWSKI (2008a), S. 5

[270] LEWANDOWSKI (2008a), S. 6

[271] vgl. HÖCHSTÖTTER (2007)

[272] LEWANDOWSKI (2008a), S.8

[273] vgl. http://de.wikipedia.org

[274] vgl. AC Research (2006) und http://de.wikipedia.org und

vgl. http://www.googlewatchblog.de/google-dienste/ und

vgl. http://www.google.com/press/descriptions.html

[275] vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Google

[276] http://de.wikipedia.org/wiki/Android_(Plattform)#Mitglieder_der_.E2.80.9EOpen_Handset_Alliance.E2.80.9C (08.01.08)

[277] vgl. eprofessional (2003), S. 6

suchmaschinenkompetenz.de -> Inhaltsverzeichnis -> Literaturverzeichnis -> Quellen